TERMINE

Okt
18
Fr
da kema drei … @ Kulturverein Lust - Alte Madlschule
Okt 18 um 20:00 – 22:30

Zurück zu den Wurzeln:  Bayerische Volksmusik, ehrlich und echt, lebendig und aufmüpfig. Otto Göttler, Urgestein des bayerischen Musikkabaretts, setzt mit Geli Huber und Tobi Andrelang auf die Kraft der kritischen Volksmusik – akustisch, musikantisch, anmutig und frech – so macht es ihnen sakrisch Spaß!

Okt
26
Sa
da kema drei … @ Zehentstadel Beratzhausen
Okt 26 um 20:00 – 22:30
Okt
30
Mi
da kema drei … @ Gostner Hoftheater - LOFT
Okt 30 um 20:00 – 22:30
Nov
15
Fr
da kema drei … @ Roncalli-Haus
Nov 15 um 20:00 – 22:30
Nov
30
Sa
da kema drei … @ Kneipenbühne Oberweiling
Nov 30 um 20:00 – 22:30
Dez
21
Sa
da kema drei … @ Live im Antik / Kulturbühne Nittenau
Dez 21 um 20:00 – 22:30

Zurück zu den Wurzeln:  Bayerische Volksmusik, ehrlich und echt, lebendig und aufmüpfig. Otto Göttler, Urgestein des bayerischen Musikkabaretts, setzt mit Geli Huber und Tobi Andrelang auf die Kraft der kritischen Volksmusik – akustisch, musikantisch, anmutig und frech.
Da kema Drei, mit Ziach, Harfe und Kontrabass, mit Musikzauber und Wortwitz gehen sie ans Werk. Ohne Effekthascherei, präsentieren sie eine Volksmusik, die wie ein frischer Wind von der Bühne runter weht. Das ist Musikkabarett pur, politisch und zeitkritisch genau beobachtet. Otto, Geli und Tobi wollen dem Publikum etwas mitgeben, eine Message, eine Melodie, kräftig und frisch, bairisch, diatonisch und jodelwahnsinnig eben!

Jan
16
Do
da kema drei … @ Schlachthof München
Jan 16 um 20:00 – 22:30
Jan
24
Fr
da kema drei … @ Kreuztal
Jan 24 um 20:00 – 22:30
Jan
25
Sa
da kema drei … @ Alte Schule
Jan 25 um 20:00 – 22:30
Feb
1
Sa
da kema drei … @ NUTS - Die Kulturfabrik
Feb 1 um 20:00 – 22:30

Zurück zu den Wurzeln:  Bayerische Volksmusik, ehrlich und echt, lebendig und aufmüpfig. Otto Göttler, Urgestein des bayerischen Musikkabaretts, setzt mit Geli Huber und Tobi Andrelang auf die Kraft der kritischen Volksmusik – akustisch, musikantisch, anmutig und frech.
Da kema Drei, mit Ziach, Harfe und Kontrabass, mit Musikzauber und Wortwitz gehen sie ans Werk. Ohne Effekthascherei, präsentieren sie eine Volksmusik, die wie ein frischer Wind von der Bühne runter weht. Das ist Musikkabarett pur, politisch und zeitkritisch genau beobachtet. Otto, Geli und Tobi wollen dem Publikum etwas mitgeben, eine Message, eine Melodie, kräftig und frisch, bairisch, diatonisch und jodelwahnsinnig eben!